Unterlagen einreichen

Von allen Dokumenten können Fotos / Scans HOCHGELADEN ODER mit dem Handy FOTOGRAFIERT werden. Bitte achten Sie auf eine gute Lesbarkeit und Qualität der Fotos. Der Hintergrund sollte neutral sein und das Dokument möglichst bildfüllend.

Unterlagen
Maximale Größe einer Datei: 516MB
Maximale Größe einer Datei: 516MB
Maximale Größe einer Datei: 516MB
Maximale Größe einer Datei: 516MB
Maximale Größe einer Datei: 516MB
Maximale Größe einer Datei: 516MB
Maximale Größe einer Datei: 516MB
Maximale Größe einer Datei: 516MB
Maximale Größe einer Datei: 516MB
Maximale Größe einer Datei: 516MB
Maximale Größe einer Datei: 516MB
Maximale Größe einer Datei: 516MB
Maximale Größe einer Datei: 516MB
Ich habe das Formblatt „Aufzeichnungspflichten Belehrungen Mitarbeiter
Verkürzender Auszug: Ich erkläre,
– dass mir bewusst ist, dass das Sicherheitsunternehmen verpflichtet ist, u.a. gemäß § 9 Abs. 1 BewachV über Namen, Anschrift, Geburtsdatum und Tag der Einstellung von Wachpersonen Buch zu führen.
– dass ich belehrt wurde, dass gemäß § 11 Abs. 3 BewachV Wachpersonen zur Mitführung und zum Vorzeigen des Ausweises (auf Verlangen) verpflichtet sind.
– dass ich belehrt wurde, dass Wachpersonen gemäß § 11 Abs. 4 BewachV verpflichtet sind, ein Namensschild oder eine Kennnummer zu tragen.
– dass ich die aktuelle Ausgabe der UVV Wach- und Sicherungsdienste (DGUV Vorschrift 23) einschließlich der dazu ergangenen Durchführungsanweisungen erhalten habe.
Soweit nicht ausdrücklich anders vorgegeben haben alle Aufzeichnungen und Mitteilungen stets unverzüglich zu erfolgen.
Ich werde – auch nach meinem Ausscheiden – Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse Dritter oder der ASM GmbH, die mir in Ausübung des Dienstes bekannt geworden sind, nicht unbefugt offenbaren. Die Zuwiderhandlung wird straf- und zivilrechtlich verfolgt.
Mir ist bekannt, dass im Falle bewaffneter Einsätze über die Überlassung von Schusswaffen und Munition gemäß § 28 Abs. 3 Satz 2 des Waffengesetzes und über die Rückgabe gemäß § 13 Abs. 1 Satz 2 BewachV Buch zu führen ist. Nach § 28 Abs. 3 Satz 1 WaffG werde ich in diesem Fall zuvor von der ASM GmbH bei der zuständigen Behörde zur Prüfung benannt. Mir ist bewusst, dass hierzu die Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Behörde unabdingbar ist. Die Überlassung von Schusswaffen oder Munition darf erst erfolgen, wenn die zuständige Behörde zugestimmt hat.
Eine Wachperson besitzt nicht die Eigenschaft und die Befugnisse eines Polizeibeamten, eines Hilfspolizeibeamten oder eines sonstigen Bediensteten einer Behörde. Während des Dienstes dürfen nur mit Zustimmung der ASM GmbH eine Schusswaffe, Hieb- und Stoßwaffen sowie Reizstoffsprühgeräte geführt werden. Jeder eventuelle Gebrauch dieser Waffen sind unverzüglich der zuständigen Polizeidienststelle und dem Gewerbetreibenden anzuzeigen hat.
Ich habe die Dienstanweisung, insbesondere die darin enthaltenen Grundsätze, Informationen zur Weisungsgebundenheit, Pünktlichkeit und Auftreten, den Katalog der Vertragsstrafen und weiteren Konsequenzen bei Verfehlungen
Verkürzender Auszug:
Sie arbeiten weisungsgebunden. In der Regel ist der für Sie zuständige ASM Objektleiter Ihr fachlicher und disziplinarischer Vorgesetzter. Während Ihrer Schicht ist ein ggf. eingesetzter Schichtleiter Ihr fachlicher vorgesetzter. Je nach Objekt wird Ihnen ggf. eine ergänzende oder abweichende Regelung mitgeteilt. Kundenwünsche sind zu berücksichtigen. Bei widersprüchlichen Anweisungen ist die Weisung des zuständigen Objektleiters einzuholen.
Darüber hinaus sind Ihnen alle Mitarbeiter, die sich bei Ihnen mit einem gültigen ASM-Dienstausweis mit rotem Management-Tag ausweisen, fachlich und disziplinarisch weisungsbefugt. Alle Mitarbeiter des ASM-Büros sind Ihnen fachlich weisungsbefugt.
Absolute Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und ein gepflegtes, freundliches Auftreten sind zentrale Bestandteile Ihrer Arbeit und können für die ASM sehr ernstzunehmende Probleme mit dem Kunden bis hin zu Vertragsstrafen und Kundenverlust führen.
Wenn für Ihr Objekt Dienstkleidung verlangt wird, haben Sie diese stets zu tragen. Sie haben für den ordnungsgemäßen Zustand der Kleidung zu sorgen. Dienstkleidung mit Logoaufdruck wird von ASM gestellt. Alltagstaugliche Dienstkleidung ohne Logoaufdruck wie hellblaues Hemd oder Sicherheitsschuhe ist von Ihnen zu stellen.
Wenn keine Dienstkleidung vorgegeben ist, haben Sie folgende Kleidung zu tragen: Schwarze Sicherheitsschuhe, schwarze Socken, dunkelblaue Hosen, je nach Witterung dunkelblaues Poloshirt / hellblaues Hemd und dunkelblauer Pullover, je nach Witterung schwarze Jacke.
Sie haben stets Ihren Dienstausweis sichtbar zu tragen. Wenn Sie im Namen eines Kunden aufzutreten haben, tragen Sie dessen Dienstausweis sichtbar, führen aber Ihren ASM Dienstausweis stets mit sich.
Verfehlungen im Bereich Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und beim Auftreten sind schwerwiegende Verfehlungen, da sie den Kernbereich Ihrer Tätigkeit betreffen. Daher werden sie auch mit harten Sanktionen geahndet (üblicherweise Abmahnung sowie Vertragsstrafe / Stundenabzug bis hin zu fristloser Kündigung).
Verstoß / Konsequenz erster Verstoß / Konsequenz bei Wiederholung
Dienstkleidung / Ein Arbeitstag Abzug, Ermahnung / Zwei Arbeitstage Abzug, Abmahnung (3. Mal fristlose Kündigung)
Zu spät ohne Lösung (15 Min) / 1 Stunde Abzug / Halber Arbeitstag Abzug, Abmahnung (bis zu fristloser Kündigung)
Zu spät ohne Lösung (120 Min) / Halber Arbeitstag Abzug, Abmahnung / fristlose Kündigung
Nicht erschienen oder mehr als 2 Stunden zu spät ohne Lösung / Ein Arbeitstag Abzug, Abmahnung (bis zu fristloser Kündigung) / Fristlose Kündigung
Eingeschlafen / Ein Arbeitstag Abzug, Abmahnung (bis zu fristloser Kündigung) / Fristlose Kündigung
Schlägerei, Tätlichkeiten / 2 Arbeitstage Abzug, fristlose Kündigung
Respektlosigkeit gegenüber Kunde oder Führungskräften / 2 Arbeitstage Abzug, Abmahnung / Fristlose Kündigung
Drogen- / Alkoholkonsum / 2 Arbeitstage Abzug, fristlose Kündigung
Leichte Verstöße / 1 Stunde bis halber Arbeitstag Abzug / Halber Arbeitstag Abzug, Abmahnung (bis zu fristloser Kündigung)
Mittelschwere Verstöße / Ein Arbeitstag Abzug, Abmahnung / Abmahnung bis zu fristloser Kündigung
Schwere Verstöße / Zwei Arbeitstage Abzug, Abmahnung (bis zu fristloser Kündigung) / Fristlose Kündigung
Ich habe den Hinweis zum Corona-Virus